Teutrine

Bildungsinstitut

Gerne geben wir unser Wissen an Sie und Ihre Mitarbeiter weiter.
Unser aktuelles Seminarangebot umfasst die folgenden Themen:

Employer Branding - Die Arbeitgebermarke im Social Web aufbauen und stärken

Employer Branding - Fach- und Führungskräfte mit Social Media finden, begeistern und binden.
Der Arbeitsmarkt verändert sich rasant. Unternehmen müssen reagieren und sich den neuen Herausforderungen stellen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Arbeitgebermarke aufbauen, im Web präsentieren und positionieren. Lernen Sie die relevanten Netzwerke kennen und erreichen Sie potentiellen Bewerber früher als die Mitbewerber. Kommen Sie ins Gespräch und sichern sich Fach- und Führungskräfte von Morgen.


Social Media für Personaler

Stellenanzeigen waren gestern. Gute Leute findet man heute im Netz. Aber wo sind die für Sie relevanten Bewerber, wie erreichen Sie sie und wie findet man Ihr Unternehmen als Arbeitgeber? Wir zeigen Ihnen nicht nur die relevanten Netzwerke, sondern informieren außerdem über die sinnvolle Nutzung und Auswertung von Profilen.


Social Media in der Aus- und Weiterbildung

Mit Wikis, Facebook und Co. kann in der Ausbildung gelernt und der Wissensaustausch unterstützt werden. Durch den Einsatz von Social Media Tools können Ausbildungsbetriebe sowohl ihre Lehr- und Lernmethoden als auch die damit verbundenen Kommunikationsprozesse zeitgemäßer gestalten. Die Identifikation ihrer jungen Mitarbeiter mit dem Ausbildungsbetrieb wird dadurch gefördert, der Grundstein für erhöhte Ausbildungsmotivation gelegt und somit die Chancen für einen nachhaltigen Ausbildungserfolg verbessert.

Wir zeigen Ihnen, welche Tools es gibt und welche sich für den Einsatz in der Ausbildung eignen. Wie erklären was die Chancen und Grenzen beim Einsatz von Social Media sind und wie dies zur Online-Prüfungsvorbereitung genutzt werden kann.

Social Media im Einzelhandel

Suchen Kunden nach Informationen zu Produkten und Dienstleistungen, verlassen sie sich immer häufiger auf die Meinungen und Empfehlungen anderer Kunden in sozialen Netzwerken. Für viele Branchen des Einzelhandels ist die Nutzung von Social Media daher interessant, denn es ist ideal für die Ansprache und Bindung potenzieller Zielgruppen. Die Präsenz in den sozialen Netzwerken ist zunehmend auch für den Einzelhandel strategisch entscheidend.

Wir geben Ihnen einen gezielten einen Einblick in soziale Netzwerke und Plattformen. Des Weiteren zeigen wir Ihnen anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis auf, welche Maßnahmen mehr Bekanntheit und neue Kunden bringen und welche Möglichkeiten und Potenziale Social Media für den Einzelhandel bietet.


Social Media für Handwerker / im Handwerk

Wer als Handwerksbetrieb nicht die Zeit und Kapazitäten hat, selber aktiv in Social Media teilzunehmen, muss trotzdem ein Auge auf die sozialen Netzwerke habe und sich diese zunutze machen. Denn auch wer nicht aktiv im Social Media unterwegs ist, über den sprechen die Kunden. Es ist daher wichtig regelmäßig Bewertungen und Diskussionen im Blick zu haben und zu prüfen, was über das eigene Unternehmen gesagt wird.

Wir zeigen Ihnen wie Sie als Handwerksbetrieb mit einfachen Tools und Mitteln in Erfahrung bringen, was über Sie gesprochen wird. Ebenso erfahren Sie mit welchen Techniken Sie das Ohr am Puls der Zeit haben, Trends mitbekommen und erspüren, was ihre Zielgruppe bewegt.


Social Media und Tourismus - nicht nur für Beherbungsbetriebe

Social Media ist heutzutage aus dem Tourismusbereich nicht mehr wegzudenken. Aber nur Information über schöne Wandertouren, tolle Erlebnisse in den Bergen oder am Strand oder die Sonnenstunden einer Region reichen nicht mehr aus, um Urlauber für Sich zu begeistern. Technische und kommunikative Möglichkeiten entwickeln sich rasant. Nicht mehr nur junge Menschen teilen ihre Reiseerlebnisse über die sozialen Netzwerken. Inzwischen nutzen alle Altersgruppen Blogs, Foto- und Videoplattformen, um sich zu informieren und auszutauschen. Deshalb müssen Sie Lust auf Ihr Angebot machen – und Social Media ist das geeignete Mittel für ihre Kundengewinnung und -bindung.

Wir geben Ihnen einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, welche die sozialen Netzwerke bieten und wie Sie eine erfolgreiche Strategie erstellen. Wir verraten Ihnen Tipps für guten Content und den Dialogaufbau mit ihrer Zielgruppe. Gemeinsam gehen wir mit Ihnen die ersten Schritte, erklären den Aufbau der relevanten Netzwerke und zeigen wie man erfolgreich kommuniziert und agiert.


Social Media für Kommunen

Wie Kommunen über Social Media guten Bürgerservice leisten

Fragen von Bürgern in den sozialen Netzwerken sofort beantworten? Kommunale Pressestellen, die kontroverse Diskussionen auf Facebook über Themen selbst anstoßen? Für viele Kommunen immer noch eine utopische Vorstellung. Dabei liegt der Vorteil von Social Media auf der Hand: mit Bürgern einfach und schnell in direkten Dialog treten.

Wir zeigen Ihnen welche Möglichkeiten und Potenziale Social Media für Kommunen bietet. Anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis machen wir deutlich. welche Maßnahmen und Services sinnvoll sind. Ebenso beleuchten wir, wie mit knappen Zeitressourcen effizient gearbeitet werden kann und welche rechtlichen Maßgaben Sie als Kommune beachten müssen.


Social Media in der Lokalpolitik

Profil zeigen in der Lokalpolitik

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen mit vielen Menschen ihres Wahlbezirks ins Gespräch zu kommen - insbesondere mit jungen Menschen - kommen Sie heute nicht mehr um Social Media herum. Ein großer Vorteil liegt in der direkten Interaktion mit Nutzern und Zielgruppen.Wähler und Bürger aller Altersstufen können schnell und direkt per Facebook und Co. erreicht werden und Sie können so kompetent Rede und Antwort stehen. Ebenso kann Social Media die eigene Presse- und Medienarbeit unterstützen und es können eigene Themenschwerpunkte gesetzt werden.

Wir zeigen Ihnen verschiedene Wege zum Aufbau für den Dialog mit Bürgern und Wählern. Gemeinsam gehen wir mit Ihnen die ersten Schritte, erklären den Aufbau der relevanten Netzwerke und zeigen wie man erfolgreich kommuniziert und agiert.

Du tust Gutes? Sprich darüber -> das 1x1 der Pressearbeit

Wie wird mein Unternehmen bekannt? Was könnte ich der Presse berichten? Gerade die Pressearbeit bietet eine große Chance, das eigene Unternehmen und Produkte bekannter zu machen. Pressearbeit ist aber kein Privileg großer Unternehmen. Auch für kleine und mittlere Unternehmen gibt es vielfältige Möglichkeiten, über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Nur wer über sich spricht, wird auch gehört!

Wir zeigen Ihnen anhand von Texten und Schreibübungen wie klassische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit funktioniert. Wir geben Ihnen Tipps für das Verfassen von Pressemeldungen und für die Ansprache von Redaktionen. Daneben besprechen wir Themen wie die Ideensuche zu Meldungen, den Versand von Meldungen sowie die Aufbereitung von Pressefotos.


Presseverteiler, Konferenzen und Gespräche

Erfolgreiche Pressearbeit versteht sich als Dienstleistung im Auftrag der Nachricht mit Mehrwert - Journalisten sollten zu Partnern werden. Sie müssen die für Ihr Unternehmen wichtigen Pressekontakte bestimmen und verlässliche Beziehungen zur Presse aufbauen. Im Dialog mit den Medien können Sie auf Pressekonferenzen und bei Gesprächen Hintergründe erläutern, einzelne Aspekte diskutieren – kurz: ein Thema eindringlicher präsentieren als in einer Pressemitteilung. Gleichzeitig können Sie dadurch persönliche Kontakte zu Journalisten knüpfen und vertiefen.

Wir erläutern worauf Sie bei der Erstellung ihres Presseverteilers achten müssen. Daneben sprechen wir darüber, was Sie bei der Ansprache und im Umgang mit Journalisten und Redaktionen beachten sollten, um Journalisten für sich als Partner zu gewinnen. Zusätzlich zeigen wir Ihnen die Grundlagen in der Planung und Durchführung von Pressekonferenzen und Gesprächen auf.


Personal Branding - Ihre Personenmarke

Netzwerken ist personal Business. Wie bauen Sie Ihre Personenmarke auf, positionieren sich als Experte oder Ansprechpartner und bringen sich proaktiv ins Gespräch? Wir zeigen Ihnen verschiedene Wege zum Aufbau Ihrer eigenen Marke und gehen mit Ihnen die ersten Schritte, erklären den Aufbau der relevanten Netzwerke und zeigen wie man erfolgreich kommuniziert und agiert.


Reputationsmanagement für Personen und Personenmarken

Sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen ist es von zentraler Bedeutung, im Internet einen guten Ruf zu wahren. Wer hört schon auf einen angeblichen Experten, wenn dieser keinen guten Ruf hat? Ein professionelles Reputationsmanagement hilft dabei, potenzielle Gefahren zu identifizieren, präventiv einer rufschädigenden Situation entgegenzuwirken und aktiv gegen Negativbewertungen zu arbeiten. Online-Reputationsmanagement ist keine einmalige Maßnahme, sondern eine kontinuierliche Arbeit.

Wir zeigen Ihnen welche Prozesse und Tools Sie einsetzen müssen, um ihre Reputation im Internet zu managen. Wir erläutern wie Ressourcen geplant werden müssen und wie Sie an die relevanten Informationen gelangen. Ebenso gehen wir darauf ein, welche Aktivitäten nach dem Entdecken von einer reputationsschädigenden Information zu treffen sind.


Reputationsmanagement für KMUs

Sich im Internet um seinen guten Ruf zu kümmern, ist heute für jedes Unternehmen ein Muss. Der Nutzen einer guten Reputation für den wirtschaftlichen Erfolg ist keine Frage der Unternehmensgröße. KMUs sind sich oft nicht bewusst, wie zentral ein regelmässiges Managen der Reputation ihres Unternehmens, der verschiedenen Marken und Produktbereiche im Internet geworden ist. Wer aktiv in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, geht damit auch das Risiko ein, negative Reaktionen oder Kommentare zu erhalten. Das Management des Rufs der Firma im Internet und in den sozialen Netzwerken muss daher fester Bestandteil der eigenen Onlinemarketing-Strategie sein.

Wir zeigen Ihnen welche Prozesse und Tools Sie einsetzen müssen, um ihre Reputation im Internet zu managen. Wir erläutern wie Ressourcen geplant werden müssen und wie Sie an die relevanten Informationen gelangen. Ebenso gehen wir darauf ein, welche Aktivitäten nach dem Entdecken von einer reputationsschädigenden Information zu treffen sind.

Social Media für Entscheider

Die Potenziale der Nutzung von Social Media spielen eine immer wichtigere Rolle für die Unternehmenskommunikation. Als Verantwortlicher für die strategische Ausrichtung ihrer Kommunikation müssen Sie die Entscheidung treffen, wie sie Social Media taktisch richtig in ihren Kommunikations-Mix einbinden. Sie wollen sich mit Chancen und Risiken von Social Media für Ihr Unternehmen auseinandersetzen? Ihnen fehlt der Überblick über Social Media und den Einsatz in der Praxis?

Wir geben Ihnen einen Überblick über relevante Plattformen und Netzwerke sowie deren praktischen Einsatz. Ebenso zeigen wir Ihnen wie Sie Monitoring und Reporting richtig nutzen und die Auswirkungen von Social Media auf Ihre Organisation.


Effizienter Arbeiten in virtuellen Gruppen (Vereinsarbeit, Vorstände, Organisationen und Co.)

Vereine und Organisationen kennen das Problem: der eine Kollege ist gerade beruflich unterwegs in Berlin, der andere kann zuhause nicht weg, ein anderer ist gerade im Urlaub auf Mallorca. Das gemeinsame Ziel: Entscheidungen sowie Termine mit Teamkollegen aus unterschiedlichen Orten vorbereiten und abstimmen. Was nach jeder Menge Aufwand, Chaos und Zeitaufwand klingt kann mit Terminplanung und virtuellen Kommunikationsmedien wie Trello, Slack, Doodle, Skype, Google-Hangouts und File-Sharing effizient gelöst werden.

Wir zeigen Ihnen die Grundlagen in der Planung und Entwicklung von virtuellen Teams. Sie lernen unterschiedliche Werkzeuge und Tools der virtuellen Kommunikationsmedien kennen und wie sie diese für eine effiziente Teamarbeit miteinander verknüpfen.

Schreiben im Internet und Social Web - Themenfindung, Redaktionspläne und Co

Texten für Social Media und die eigene Website. Themen finden, Texte verfassen, Themenspeicher aufbauen, Termine und redaktionelle Inhalte planen.

Texte im Web müssen begeistern, unterhalten und informieren. Wir zeigen Ihnen die Grundlagen in der Planung und Entwicklung von Inhalten, erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine erste Content Strategie und einen strukturierten Redaktionsplan. Sie lernen Themen zu strukturieren, Texte für Online Medien zu verfassen und auf die Besonderheiten einzelner Kanäle abzustimmen.


Fotografieren für das Social Web

Bilder sind in Social Media sehr beliebt und wirken direkter, schneller und eindrücklicher als Texte. Sie vermitteln auf einen Blick Botschaften, die überzeugen und Emotionen transportieren. Visuelle Beiträge werden öfter geliked, kommentiert und geteilt. In der Informationsflut haben damit auch vermeintlich weniger ansprechende Themen gute Chancen, wahrgenommen zu werden und die richtigen Zielgruppen zu erreichen. Gute Bilder können schnell und einfach mit dem Smartphone gemacht und mit Apps bearbeitet werden. Aber auf welche Bildsprache kommt es an? Was muss man bei Bildern im Social Web beachten? Welche Tools und Techniken gibt es?

Wir geben Ihnen einen Einblick und Tipps rund um das Fotografieren mit dem Smartphone und Kameras für soziale Netzwerke. Wir zeigen mit welchen einfach Methoden und Apps Sie schnell und effizient tolle Bilder erstellen und worauf Sie bei den Bildern für soziale Netzwerke achten müssen. Daneben stellen wir einige kleine aber effektive technische Gadgets vor, die das Fotografieren erleichtern und verbessern.


Videos mit iPhone und Co.

Kein anderes Medium kann so gut und schnell Geschichten transportieren wie Bewegtfilm in Form eines kurzen Videos. Kleine Filme können heute jederzeit problemlos auf Tablets, Smartphones und Pc's angeschaut werden. Ebenso einfach kann Jeder mit diesen Geräten Videos produzieren und schnell verbreiten. Interessante Videos beginnen ihren viralen Weg in den sozialen Netzwerken wie Youtube, Facebook, Instagram und Co. Aber worauf kommt es bei Videos an, damit Sie der Zielgruppe gefallen? Wie kann ein Video mit dem iPhone gedreht werden, damit es trotzdem qualitativ gut wird? Welche einfachen technischen Hilfsmittel gibt es?

Wir geben Ihnen einen Einblick und Tipps rund um das Filmen und die Videoerstellung mit Smartphone und Co. Wir zeigen mit welchen einfach Methoden und Apps Sie schnell und effizient Videos produzieren und worauf Sie in den sozialen Netzwerke achten müssen. Zusätzlich stellen wir Ihnen kleine effektive technische Gadgets vor, die Sie bei der Videoerstellung unterstützen.

Rhetorik für Anfänger

  • Grundlagen der Rhetorik
    • Wer fragt, der führt
    • Kommunikationsebenen
    • Redeformen und Modelle
  • Das Dreisatzschema/Die Überzeugungsampel / Praktische Übungen
  • Das ETHOS-Prinzip / Praktische Übungen
  • Externe und interne Störfaktoren

Rhetorik für Fortgeschrittene

  • Der dialektische Fünfsatz / Praktische Übungen
  • Die Problemlösungsformel / Praktische Übungen
  • Die Kompromissformel / Praktische Übungen

Aktuelle Termine finden Sie unter: www.bit-owl.de

Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot, für ein speziell auf Ihren Bedarf angepasstes Seminarprogramm oder individuelle Einzelschulungen.

Sprechen Sie uns an, gemeinsam finden wir die passende Lösung.



Wir sind Mitglied: